Samstag, 10. August 2013

Sonnenlicht aus der Ruine



foto: u.a.
 
 
beim Anblick dieser Ruine
habe ich keine Sorge
dass das Ereignis vergessen
werden könnte
die Flut riss damals alles
mit sich, vernichtete 
Kirchspiele und gab der Küste
eine andere Gestalt 
wir machen uns keine Illusionen darüber
dass diese Gestalt so  bleibt wie sie ist
wir leben am Meer
wir wissen um seine Macht

(c)    Ursa Angst
 
 


Kommentare:

  1. Diese Macht zeigt uns wie klein wir Menschen eigentlich sind.
    Ursa, das ist ein ganz besonders GUTES Gedicht!!!

    Liebe Grüße
    von mir zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn wir begriffen haben, wie klein wir wirklich sind, werden wir die Natur auch respektieren ....Danke für Deinen Kommentar ....lieben Gruß Ursa

      Löschen
  2. deine Posts lese ich gerne, betrachte mit Entzücken die herrlichen Bilder die in besonderen Momenten entstanden sind...
    die Stille in den Texten ist's, die mich fasziniert....
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE für Deinen Kommentar ... deine Worte erfreuen mich ... ja-, die Fotografie fasziniert mich auch .... und das Schreiben
      herzlichst Ursa

      Löschen
  3. ja, liebe Ursa, ... Tand ist das Gebilde von Menschenhand ... genießen wir darum die schöne Gegenwart ... oder versuchen wir, sie schön zu gestalten. Alles Liebe und Schöne für das Neue Jahr wünscht Dir Kri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe kri, wie schön, dich hier zu lesen ...ja-, Tand ist so VIELES in unserer Welt und ich empfinde es mit zunehmendem Alter immer stärker ... ich gestalte mein Leben so schön, wie es geht... und da geht Einiges ... bin sehr aktiv und freue mich des Lebens,genieße die Schönheiten des Lebens im Alltag mit Gefühl ... alles Liebe Dir Ursa

      Löschen