Sonntag, 29. April 2012

H a l t (en)








daß diese Bande sichernd 
allmächtig sind
und ganz aus
fransenden Fasern bestehen
schreibe ich einfach
so  dahin mit meinen Fingern

und dennoch
 liebe ich gleichzeitig diese
Zer-faserung  und  diese Festigkeit in der Struktur
diesen Halt in sich

 ja- ich liebe den Halt
nicht das Halten 


© UrsaAngst

Kommentare:

  1. Liebe Ursa, grossartige Worte zu einem faszinierenden Bild. Gehalten werden heisst gefangen sein, halten heisst Schutz geben, Liebe geben und dem Leben einen Sinn geben. Einen Sinn der Leben am Leben hält...

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. liebe Ursa, ich praktiziere zZ das "loslassen" was ich als sehr schwierig empfinde, guten Start dir in den Mai !!! herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Kathrin, danke für den Wunsch !!!!
      Loslassen ist ein Thema für sich und nicht weniger schwierig wie h a l t e n oder be-halten ...!!! viel Spaß noch dort, wo Du bist herzlich Ursa

      Löschen
  3. lieber Hans-Peter....
    die Aufnahme entstand in Br´haven, vor einem russischen Schiff... wir waren so sehr damit beschäftigt, die interessantesten Eindrücke aufs Bild zu bannen, daß man sich gemüßigt sah, seitens der Schiffsbesatzung einmal unsere Camera zu kontrollieren ... die Fotos fanden dann aber den Beifall der Vertreter und wir durften dann auch weiter fotografieren .... der Wunsch nach S c h u t z ist "elementar" lieben Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Worte, liebe Ursa, Deine Fotos ebenfalls.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe barbara,

      danke für deinen kommentar... freue mich sehr über diese worte :-) lieben gruß dir zur nacht ursa

      Löschen