Sonntag, 18. September 2011

Morgenstund hat Gold im Mund

oder

der Geist ist willig...

es ruft die Pflicht
ach bitte nicht
bereits schon vor dem Erwachen

mag nicht beginnen
in weißem Linnen
mit Morgensport -  nein das ist Mord

die Kniebeugen
bleiben im Ansatz schon stecken
der Geist läßt sich dadurch auch nicht wecken
erschlafft wieder und
läßt sich gehn
so geschehn

Musik angestellt
das Tanzen gefällt den Sinnen und
den Gedanken - die nun wanken
mit einem Lächeln im Blick
geht es dann doch zurück
in das noch warme Bett am Morgen
und das ohne Sorgen 
und Sport



(c)   UrsaA.


Kommentare:

  1. ich wünsche dir von Herzen eine positive Woche, alles Gute von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Man sucht einfach manchmal die Wärme und Geborgenheit und hat keinen Sinn für die Kälte und Überraschungen des Tages. Sprichst wie fast immer mir aus dem Herzen, liebe Ursa! Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. >>es ruft die Pflicht
    ach bitte nicht
    bereits schon vor dem Erwachen

    KLarer Fall von Burnout oder: da geht etwas schief und sollte dringend gerichtet werden.

    LG
    Bernd

    AntwortenLöschen
  4. liebe Kathrin,

    wünsche ich dir auch und dann bis irgendwann - persönlich - freue mich darauf ... GLG Ursa

    AntwortenLöschen
  5. liebe bine,

    wer suchet, der findet :-) ja-, wärme geben und auch annehmen (können) .. wie so oft, sind wir gleicher meinung ... glg ursa

    AntwortenLöschen
  6. lieber bernd,

    deine antwort überrascht mich (nicht) ... hatte hier "eigentlich" den frühsport gemeint, aber-, was heißt schon e i g e n t l i c h ??? LG Ursa

    AntwortenLöschen
  7. ja, jeden Morgen die gleichen guten Vorsätze, die sich dann oft genug wie von selbst wieder aushebeln.

    Gruß
    Barbara

    AntwortenLöschen