Montag, 20. Dezember 2010

Pausengedanken



an Weihnachtskarten
fein und bunt
schreibt  man
sich die Finger wund
Wünsche zieren dann
zuhauf diesen ganz
"normalen Lauf"
froh und heiter soll es werden
alle sich  "weihnachtlich" gebärden
niemand sollte traurig sein
verlassen oder gar allein
der guten Wünsche sind soviel
herzlich und mit viel Gefühl
ach, was ist die Zeit so schön
sollte nicht vorübergehn...
doch wie es ist
so wird´s auch wieder
schnell verklingen die
Weihnachtslieder
das Neue Jahr wird VIELES
bringen und so manches wird
uns nicht gelingen und doch
ist hier mein Wunsch sehr groß:
lasst die Sorgen einfach los
lasst die Menschen nicht allein
dann könnte der"Weihnachtsgedanke"
vielleicht etwas länger sein ...

und nun geht es wieder ans Kartenschreiben  ....      einen schönen Tag wünsche ich  ....Ursa

Kommentare:

  1. Liebe Ursa,

    deine Worte in viele Ohren, ja, dies wünsche ich mir...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursa
    Die "Welle" ist immer ein schönes Fotomotiv. Aber in diesem Licht, sieht sie einfach wunderschön aus.
    Wenn bei einer Kartenschreibpause so schöne Gedanken entstehen, dann mach einfach viele, viele Pausen.
    Ich wünsche dir eine fröhliche Zeit...
    Herzlichst Monré

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursa,
    wahre Worte die im Herz anklingen und möge es vielen Menschen gelingen das Weihnachtliche zu fühlen, nicht Hetze, nicht Konsum.
    Nein, die Gefühlswelt soll hoch leben an diesen Tagen.

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  4. ...auch dir friedliche, entspannende tage...
    und weiter so aufmunternde, heitere gedichte wie dieses schöne vorweihnachtsgedicht. danke



    herzlichst
    gabriele

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursa,

    Weihnachten hat noch einige Stunden und ich hoffe, du verbringst sie besinnlich und wie immer hoffnungsfroh, dies jedenjalls wünsche ich dir/euch von ganzem Herzen...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen