Sonntag, 21. November 2010

e r f ü l l t



Aus Vergänglichem
aufbrechende Blütenkraft
Sinnbild der Schönheit


(c) ursa





Bruni Kantz    
http://www.wortbehagen.de/index.php
schrieb als Antwort:

und so verging
die Blütenkraft
Der Herbst kam
ins Land,
kaum einem war
noch Vergangenes
bekannt.
Es kamen Ruhe,
Stillstand
und Warten.

Dann siegte
die Kraft
der Blüten
und Wärme lud
ein wieder
zu werden

Danke, Bruni  -----   U r s a

Kommentare:

  1. ein herrliches Foto. Diese Leichtigkeit der Blüten - fast schwebend - und der so in die Tiefe gehende Hintergrund; einfach ein tolles Foto. Wie treffend die Zeilen dazu. Glückwunsch liebe Schwester

    AntwortenLöschen
  2. danke Dir, meine Liebe :-) bin ja auch voller Bewunderung für Deine Fotos .. die Worte sind Gefühle ... Lieben Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  3. diese wunderschönen Blüten lassen Vorfreude und Sehnsucht auf den Frühling aufkommen.
    Liebe Grüße deine Carenina

    AntwortenLöschen
  4. liebe Carenina

    ja-, irgendwie ist man (fast) immer mit dem Frühling gedanklich verbunden, auch wenn die anderen Zeiten durchaus auch ihren Reiz haben ... na ja-, nach Weihnachten geht es ja schon so ein bißchen hinein (vielleicht :-) ...)
    aber-, das VORHER wollen wir dann auch so richtig genießen ... Dir ganz liebe Grüße von Ursa

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich über das schöne Foto und die passenden Worte dazu. Ein Lichtblick in dieser dunklen Jahreszeit, der mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat! Danke liebe Ursa!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursa
    Die Blüten sind wirkliche Schönheiten. Wie Glanzbilder in einem Poesie-Album...
    Herzliche Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  7. liebe bine,

    wie schön, dass du gelächelt hast .... genau das sollen Worte und Bilder auch bewirken ... dir einen herrlichen adventssonntag ...mit einem lieben gruß u r s a

    AntwortenLöschen
  8. liebe monré,

    vielleicht ist dieses blog ja eine art poesiealbum mit guten gedanken und guten wünschen .. dir einen schönen 1. advent liebe grüße ursa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursa,

    das ist ein schönes Bild mit einem schönen Haiku........ich habe ihn gerne gelesen!

    Liebe Grüße
    Werner

    AntwortenLöschen
  10. und so verging
    die Blütenkraft.

    Der Herbst kam
    ins Land,
    kaum einem war
    noch Vergangenes
    bekannt.

    Es kamen Ruhe,
    Stillstand
    und Warten.

    Dann siegte
    die Kraft
    der Blüten
    und Wärme lud
    ein,wieder
    Werden zu sein.

    AntwortenLöschen
  11. ... weil sich auf dem anderen
    Blog nichts tut *schmunzel*,
    bin ich mal hierher gekommen,
    einfach, um Grüße los zu werden ;-)

    Herzlichst
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
  12. lieber Werner,

    stolz bin ich, einfach nur stolz auf das, was du mir hier schreibst ... freue mich sehr über deinen Kommentar .. LG Ursa

    AntwortenLöschen
  13. liebe Bruni,

    DANKE , sie ist so schön, Deine Antwort, dass ich sie unter das Bild gesetzt habe ... LG Ursa

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die Grüße, so grüße ich halt herzlich zurück, es stehen einige Texte unter "Entwurf", eigneten sich im Moment aber nicht zur Veröffentlichung ..:-) Ursa

    AntwortenLöschen
  15. Wundervoll, liebe Ursa...

    und DANKE, du bist bei mir gelandet;-)))

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  16. liebe Rachel,

    genau da wollte ich ja auch hin :-))))
    danke für deinen Kommentar

    lieben Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  17. wunderschönes bild ... wunderschöne worte ... lg kri

    AntwortenLöschen
  18. liebe kri,

    danke für deinen besuch hier, freue mich immer wieder ... alls gute dir von ursa

    AntwortenLöschen