Samstag, 22. Mai 2010

amputatio (heute für d.)

getrennt
ab - ge - trennt
ein feuerwerk trennt
dich von dir
stück für stück
1mal 2mal 3mal
(wann zum teufel hört das auf ?)
bist in eile und kannst nicht (mehr) gehen
blei legt sich auf die glieder die nicht mehr sind
es könnte auch gold sein
was wiegt schwerer
gold .... blei
das nichts ?
.
(c) Ursa

Kommentare:

  1. ....es ist so traurig, das Schicksal hart,
    aber hadere nicht, habt Mut....(das sagt sich so leicht, ich weiß...)

    deine Hand haltend, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursa,

    ich wünsche Dir jetzt viel Kraft und Mut um das Schicksal zu meistern.
    Du versuchst ja Deinem D. das Leben noch so schön zu machen, wie es Dir möglich ist. Meine Gedanken sind bei Euch!

    Ganz liebe Grüße von...Deiner Carenina

    AntwortenLöschen
  3. Das "NICHTS" wiegt schwerer. Zusehen und "NICHTS" tun können. Zusehen und "NICHT" helfen können. Nur die Hand halten und Mut machen. Sei umarmt...
    Monré

    AntwortenLöschen
  4. Eine virtuelle Umarmung auch von bine. Und schweigend wünsche ich euch, dass Kraft und Mut euch nicht verlassen. Von Herzen...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursa,

    dieses Gedicht hat mich sehr berührt........

    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für die kommende Zeit!

    Liebe Grüße
    Werner

    AntwortenLöschen
  6. DANKE für Eure Gedanken, wir wissen nicht, wann es aufhört, WIR HOFFEN IMMER NOCH !!!!!!!!!!! lieben Gruß von Ursa

    AntwortenLöschen
  7. liebste Ursa, ich denke oft an dich, wir waren heute im Wattenmeer, auch dort habe ich sehr an euch gedacht, ich wünsche ganz viel Kraft !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen