Dienstag, 20. April 2010

T A T (sache)



heute
verlor ich
den Glauben daran
dass Behinderte gerecht
(menschlich)
behandelt werden
(c) Ursa

.
(nach einem 3-stündigen Spaziergang als "rollstuhlschiebende Begleiterin" fand ich nur noch diese Worte ... eigentlich war ich stumm, stumm und fassungslos...... )
.
wir wurden in diese Welt "geschickt"
um Mensch zu werden
Mensch zu sein
.
wenn es die Silbe " un - " nicht gäbe,
wäre es vielleicht sogar m ö g l i c h
.
Ursa





Kommentare:

  1. Über manche Menschen kann wirklich nur fassungslos den Kopf schütteln und sich fragen, ob diejenigen die Bezeichnung "Mensch" zurecht tragen. Aber liebe Ursa, es sind nicht alle so. Ich würde dich jetzt mal ganz fest drücken...

    AntwortenLöschen
  2. liebe bine, gottseidank sind wirklich nicht alle menschen so, es gibt täglich neue erfahrungen ... DANKE für dein "fest drücken" hin und wieder braucht man es auch :-) lieben gruß von mir ursa

    AntwortenLöschen
  3. Tochter und Schwiegerfreund arbeiten hier in der Diakonie. Meine Tochter als Herilpädagogin an der Behintertenschule, ihr Freund leitet eine Wohngruppe.
    Wenn Ausflüge mit diesen schwerstbehinderten Halbwüchsigen gemacht werden, zeigt sich immer wieder, wie intolerant unmenschlich Viele reagieren.
    Aber glaub mir, solange es noch Menschen gibt, die bei schlechtester Bezahlung sich dieser schweren Arbeit stellen, ist Menschlichkeit in der Welt.
    Liebe Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen